16.-17.11.2019: Rangeln an der Folkwang Universität der Künste in Essen

Sylvia De Rosa - 17.-28.9.2018: Bewegungsfreude durch Rangeln – Sicherheit durch Selbst-Bewusst-Sein
Bewegungsfreude durch Ringen und Rangeln – Sicherheit durch Selbst-Bewusst-Sein (Kultivierung von Miteinander-in-Bewegung-Kommen und Energie-fließen-Lassen)

Dr. Eileen Simonow koordiniert das Projekt ´Start with a buddy’, ein Orientierungsmentoring für die Studieneingangsphase an der Folkwang Universität der Künste in Essen.

Im Rahmen dieses Projektes werden unter anderem fachbereichsübergreifende Seminare/Workshops angeboten, die den Studienstart auf verschiedenen Ebenen erleichtern.

Dr. Simonow sieht das Bewegungsangebot von Sylvia De Rosa „Rangeln – Sicherheit durch Selbst-Bewusst-Sein“ als Möglichkeit, Unsicherheiten in den ersten Semestern zu begegnen.

Studierende aus den Bereichen Musik, Fotografie und Gestaltung können die Erfahrung machen, sich selbst zu fühlen: den eigenen Körper, die eigene Kraft, die Dynamik der Bewegung; und all dies bei und gemeinsam mit der/dem Rangelpartner*in.

Rangeln, toben, balgen, ringen, Kräfte messen, miteinander rangeln – die Begriffsvielfalt deutet an, dass es um betont spielerische, sportunabhängige, aber regelgeleitete Bewegungsideen geht, die keiner normierten Kampfsportart zugeordnet sind.

Termine + Ort

Samstag, 16.11.2019 bis Sonntag, 17.11.2019
ganztägig ab 10:00 Uhr
Folkwang Universität der Künste | Tanzsaal B | 1 Score

Weiterführende Informationen

folgen in Kürze

Diese Seite verwendet Cookies. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, mit der Sie sich einverstanden erklären, sobald Sie unsere Website weiter nutzen. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close